Angebote zu "Angabe" (2 Treffer)

Kategorien

Shops

Meridiankomplex Nr.15
11,01 € *
ggf. zzgl. Versand

Akupunkturmeridian Chong-Mai (the vital channel),,EPIPHYSE“ Registriertes homöopathisches Arzneimittel ohne Angabe einer therapeutischen Indikation. 20 und 50 ml Tropflösung zum Einnehmen Apothekenpflichtig Zusammensetzung: Gelsemium Dil. D8, Calcium jodatum Dil.D8, Lac caninum Dil. D10 aa p., Alkoholgehalt 51 Vol. %. Nebenwirkungen: Keine bekannt. Wie bei allen homöopathischen Arzneimitteln ist auch hier in seltenen Fällen eine Erstverschlimmerung möglich. Gegenanzeigen: Bei Schilddrüsenerkrankungen nicht ohne ärztlichen Rat anwenden ! Nicht anwenden bei Alkoholkranken. Wegen des Alkoholgehaltes bei Leberkranken, Epileptikern, Hirnkranken oder Hirngeschädigten nur nach Rücksprache mit dem Arzt anwenden. Wechselwirkungen mit anderen Mitteln: Keine bekannt. Siehe unter Erläuterungen im allgemeinen Teil. Anwendung und Dosierung als energetisches Mittel aufgrundlangjähriger Erfahrung: (3- ) 6-mal täglich 10 - 20 Tropfen je nach Situation. Zielbereiche: a. Primärorgan Epiphyse, Niere, Nebenniere, äußere und innere Genitalien b. Primäre histologische Strukturen: Die endokrine Drüsenkette: Epiphyse, Hypophyse, Schilddrüse, Nebenschilddrüse,Thymus, Mamma, Nebenniere, Pankreas, Hoden, Neben-hoden, Ovar In der täglichen Praxis wurden folgende Eigenschaften beobachtet: a) im westlichen Sinne - reguliert das energetische Geschehen auf diesem Extrameridian und die damit verbundenen und unter a. und b. genannten Organe und histologischen Strukturen. - wirkt bei Depressionen und Melancholie, besonders in den lichtarmen Monaten November - Februar. - wirkt bei Energiemangel und Antriebsarmut. b) im fernöstlichen Sinne der klassischen Akupunktur - regeneriert alle 12 Meridiane. - hat besondere Beziehung zu Bändern und Sehnen. - reguliert die Yang-Energie des Herzens. - beseitigt abdominale Stauungen. - kontrolliert den 7-Jahres-Zyklus. - kontrolliert die zentrale Energieproduktion. - wirkt beschleunigend auf den Menstrualzyklus. - kontrolliert das gesamte Endokrinium (Endokrine Drüsenkette). Besondere Beobachtungen: Dieser Meridiankomplex hat sehr starke Wirkungen auf das endokrine und neurohormonale System mit seinen somatischen und psychischen Auswirkungen. Das Pankreas, die Epiphyse und die Nebenniere sind hier die wichtigsten endokrinen Organe, von denen der Energiestoffwechsel über die anderen endokrinen Drüsen gesteuert wird, dies gilt besonders bei sekundären Herzaffektionen infolge von Pankreasstörungen.

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 13.08.2020
Zum Angebot

Ähnliche Suchbegriffe